Eine Perle der süßen Zunft

Das Café Enkler in Kirchheimbolanden überzeugt durch liebevolles Handwerk

Es gibt sie noch, die ehrliche Handwerkstradition, liebevoll weitergetragen von Menschen, denen die Qualität ihrer Erzeugnisse über alles geht, die nicht mitmachen bei der Hatz, alles – vor allem Lebensmittel – immer noch billiger zu produzieren.

Stattdessen haben sie sich klein und fein in ihrer Nische eingerichtet und freuen sich über Kunden, die noch wissen, was es bedeutet zu genießen. Ein solches Kleinod finden Liebhaber feiner Kaffeehaus-Tradition in Kirchheimbolanden. Denn dort gibt es das Café Enkler, das seine Gäste und Kunden seit über 28 Jahren mit erlesenen Torten, fantasievollen Kuchen und feinsten Pralinen verwöhnt.

Und wer einen Sinn für Süßes hat, der ist hier bestens aufgehoben. Denn die hohe Qualität der Produkte, die liebevolle Zubereitung und Umsetzung, vor allem aber die individuelle Betreuung der Gäste sucht weithin seinsgleichen und beschert der Familie Enkler einen Erfolg und einen Ruf derweit über Kirchheimbolanden hinaus eilt und Gäste von weit her anlockt.

Das schmucke Café im Herzen der Stadt, besitzt um die 60 Sitzplätze im Café-Innenbereich und nochmal35 Plätze draußen. Mit seiner sonnigen Lage und den zahlreichen Köstlichkeiten aus dem Angebot von Conditorei und Confiserie istes ein beliebter Treffpunkt bei Jung und Alt. Bereits 1988 wurde das Café als Nichtraucher-Café deklariert, um die Qualität der Produkte und deren Genuss nicht zu beeinträchtigen. So knüpft das Haus an die Kaffeehauskultur der großen Wiener Zeit an, in der sich die Bohème in zahlreichen Cafés einfand, um zu diskutieren, zu philosophieren und so manches kreative Werk entstehen zu lassen. In dieser Tradition bieten die Enklers regionalen Künstlern gerne eine Plattform. So sind im Wechsel immer wieder interessante Ausstellungen zu bewundern.

Genauso facettenreich und kreativ ist die Auswahl der Köstlichkeiten, die im Café Enkler angeboten werden. So finden sich auf der Karte auch kulinarische Köstlichkeiten und kleine Speisen, die einen exzellten Gaumenkitzel versprechen, sowie variantenreiche heiße und kalte Getränke – auch für den ausgefallenen Geschmack. Sehr beliebt bei den Gästen aus nah und fern ist das reichhaltige Frühsücksbuffet, das keine Wünsche offen lässt. Bereits seit 1985 entstehen hier auch die raffiniertesten Kreationen der Konditorenkunst – erlesene Torten, die natürlich dem Anlass gemäß individuell und nach den Wünschen der Kunden in der eigenen Konditorei gestaltet werden.

Ein weiteres, wenn nicht das Aushängeschild der Enklers sind jedoch deren feine Pralinen und Trüffel aus der Confiserie. Die kleinen Köstlichkeiten betören mit zartem Duft und himmlischen Geschmack. Zahlreiche Varianten und Geschmacksrichtungen zeugen von der Kreativität und hohen Handwerkskunst des leidenschaftlichen Konditors Herman Enkler. Ein echter Kassenschlager sind die „Pralinen in Champagnerflaschen“. Damit haben die Enklers auch den Geschmack der Feinschmecker – auch in Übersee – voll getroffen. Seitdem sind die süß gefüllten Flaschen im Programm der Confiserie vertreten und werden von den Kunden nicht nur als Geschenkidee sehr geschätzt.

Amtsblatt 04 2013_01_25